Rose

Naturheilpraxis

Praxis für Funktionelle Osteopathie

Verena Klingel   Kleinmachnow Stahnsdorf Teltow

 

Heilpflanzen - Phytotherapie

Sonnenblume

Die Pflanzenheilkunde ist so alt, wie die Menschheit selbst. Sie war über Jahrtausende wichtigster Bestandteil in der Heilkunst, sowohl in der Traditionellen Chinesischen Medizin im Ayurveda und in der traditionellen Abendländischen Medizin. Diese Heilkunst wurde  mit der Entdeckung synthetischer Arzneimittel in der westlichen Medizin verdrängt. Heute besinnt man sich wieder auf die Heilkräfte der Pflanzen und erkennt, das synthetische Arzneimittel bei akuten Störungen kurzfristig helfen können aber langfristig, da sie inorganischer Natur sind, häufig zur Erschöpfung der primären Lebenskraft führen.

Beim Einsatz von Pflanzen, berücksichtige ich sowohl wirksame Inhaltsstoffe aus dem Wissensstand heutiger Phytomedizin, als auch die altbewährte Signaturenlehre, die Erkenntnisse der Chinesischen Medizin, des Ayurveda, und der Traditionellen Abendländischen Medizin.

Diagnostisch, setze ich dabei die Augendiagnose (Irismikroskop) , Zungen- und Pulsdiagnose, Bioresonanz ein, um ein individuelles Teerezept für den Patienten zusammen zu stellen. Spagyrische Mittel, Tinkturen, Salben und Aromatherapie können je nach Patient ebenfalls verordnet werden. 

 

 Traditionell Abendländische Medizin

Unsere abendländische Kultur verfügt über  ein Jahrtausend altes Wissen traditioneller Medizin und Heilmethoden. In Ihrer Ganzheitlichkeit stimmt Sie mit vielen Überzeugungen und Methoden mit der Chinesischen und Ayurvedischen Medizin über ein.
Die Traditionelle Abendländische Medizin umfasst das Wissen vieler Kräuterheilkundigen der griechischen und römischen Antike, das Kräuterwissen der weisen Frauen, der Hl. Hildegard von Bingen und des Arztes und Naturforschers Paracelsus. Bei der Behandlung von Krankheiten werden viele unterschiedliche Sichtweisen und Methoden, wie die Spagyrik, die Pflanzenheilkunde, die Homöopathie, die Anthroposophie und die Astrologie, integriert.

 

 Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Heilpflanzen - Phytotherapie, Akupunktur, Bauchakupunktur, Laserakupunktur, Moxa, Schröpfen, Ernährung nach den fünf Elementen, Qigong, Gua Sha

Die TCM ist die älteste schriftlich belegte und ausgeübte medizinische Wissenschaft der Welt. Sie umfasst schwerpunktmäßig: Kräuterkunde, Akupunktur, Shiatsu / Tuina, Schröpfen und Moxa, Ernährung nach den fünf Elementen, Qi Gong, Tai Chi und Meditation.

Das Grundprinzip der TCM besteht darin, das Ungleichgewicht eines einzelnen Patienten festzustellen und für diesen Menschen einen auf ihn zugeschnittene Behandlungsweise herauszufinden. In der TCM besteht die Vorstellung, dass Lebensenergie (Qi) durch bestimmte Bahnen (Meridiane) fließt, die über innere Verläufe, auch die inneren Organe miteinander verbinden und beeinflussen.

Ziel ist die Regulierung des freien Fließens dieser Lebensenergie.

 

Miasmatische Homöopathie

homeopathy

Die Homöopathie ist eine sehr alte Methode, die von Samuel Hahnemann vor 200 Jahren wieder entdeckt wurde. Dabei erfolgt Heilung durch Stärkung der Selbstheilungskräfte. Die Schulmedizin wendet häufig unterdrückende Medikamente an (z.B. bei Husten, Schnupfen oder Fieber). Diese Unterdrückungen sind oft Ursache für chronisches Leiden. Dagegen regen die homöopatischen Mittel die Selbstheilungskräfte an. Heilung braucht Zeit. In vielen Fällen liegen die Ursachen der Erkrankungen in der Kindheit oder sind erblich bedingt.

Durch die Anregung der Lebenskraft wird bei chronischen Krankheiten oder bei emotionalen Problemen das innere Gleichgewicht wieder hergestellt, indem die Lebenskraft gestärkt wird.

Bei akuten Krankheitsbildern reagiert Homöopathie erfahrungsgemäß schnell. Die Miasmatische Homöopathie betrachtet nicht nur die Konstitution eines Menschen, sondern bezieht die Erkenntnis aus epochalen Betrachtungen von Miasmen mit ein. Miasmatische Homöopathie erreicht die Seele und beginnt an der Wurzel der Krankheitsdynamik. Ich lehne mich dabei an das Konzept von Dr. Rosina Sonnenschmidt und Yves Labord an.

In meiner Praxis wende ich die Miasmatische und prozessorientierte Homöopathie nach Andreas Krüger an und beziehe häufig die Ergebnisse der Elektroakupunktur hinzu, da diese frühzeitig Verschiebungen im Energiegefüge der Meridiane feststellen kann, bevor eine Krankheit ausbricht.

 

Bioresonanz

Bioresonanz - ein ganzheitlich biologisches Verfahren, das sowohl Diagnose, als auch Therapie ermöglicht.

Die Bioresonanz-Diagnostik kann eindeutige Aussagen darüber treffen, ob eine Unverträglichkeit von Lebensmitteln oder Zahnmaterialien besteht und ob der Körper stark mit Giften, Schwermetallen, Viren, Bakterien oder Pilzen belastet ist. Die energetischen Auswirkungen solcher Belastungen auf den Menschen können durch Inversschwingungen komplett abgebaut werden.

 Dem Organismus wird dann die genaue Gegeninformation geliefert und er kann seine Reaktion auf die Allegene abbauen und sich selbst entgiften. Voraussetzungen sind der vorübergehende Verzicht auf die auslösenden Stoffe und reichlich mineralarmes Wasser, damit der Körper die abgelagerten Schadstoffe gut ausleiten kann.

 Die Bioresonanztherapie ist besonders empfehlenswert bei Allergien, Asthma, Neurodermitis, Migräne, Narbenstörfeldern, akuten und chronischen Entzündungen und Schlafstörungen. Selbst Skeptiker räumen beeindruckende Syptomverbesserungen vor allem bei Kindern und allergischen Erkrankungen ein.


Farbtherapie (Mandel/Dinschah)

Farbtherapie ist ein erfolgreiches und bewährtes Therapiesystem. Die Farbpunktur verbindet Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und überlieferte Farbindikationen mit den neusten Erkenntnissen der Biophotonenforschung. Bei der Farbpunktur werden mit geschliffenen Glasstäben Farben durch einen Lichtstrahl auf Akupunkturpunkte gelenkt. Die Farbpunktur eignen sich bei körperlichen und seelischen Beschwerden.

In meiner Praxis stehen verschiedene Farbschwingungen therapeutisch zur Verfügung:

  • Farbakupunktur nach Mandel
  • Farblichtbestrahlung nach Dinschah
  • Aura Soma Farböle für Massagen

Die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie

Sauerstoff ist Voraussetzung für Energie. Deshalb gilt Sauerstoff als ein Lebenselexier. Mit zunehmendem Alter wird unser Körper oft nicht mehr optimal mit Sauerstoff versorgt. Sauerstoffdefizite sind nicht nur Ursache verschiedener Erkrankungen, sondern können auch bei Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche, geistiger und körperlicher Erschöpfung eine Rolle spielen.  Sauerstoff-Mehrschritt-Anwendungen nach Prof. Manfred von Ardenne haben eine besondere Bedeutung erlangt. Er konnte belegen, dass bestimmte Mengen von Sauerstoff über bestimmte Zeiträume die Źellfunktionen optimieren. Besonders bedeutsam ist dabei die Verbesserung der Durchblutung in den Organen und die Stärkung der Atemmuskulatur. Um den Erfolg zu gewährleisten, empfiehlt sich eine Kur von 10 bis 15 Sitzungen. Diese Therapie bietet sich bei allen Krankheiten, Krisen oder Beschwerden mit Energiemangel an, kann aber auch als Prävention eingesetzt werden. Insbesondere bei Durchblutungsstörungen, Erschöpfung und Tinnitus, Kreislaufstörungen, Asthma ist diese Therapie sehr hilfreich und unterstützend. Die Sauerstofftherapie verhilft zur allgemeinen Steigerung der Abwehr, der Lebenserwartung und die Leistungsfähigkeit nimmt zu. Diese Kur sollte möglichst ab dem 40. Lebensjahr begonnen werden, um bis ins hohe Alter körperlich und geistig fit zu bleiben.

Magnetfeldtherapie

Zuerst wurden nur orthopädische Beschwerden mit Magnetfeld behandelt. Inzwischen hat man erkannt, welche positive Wirkung Magnetfeld auf die inneren Organe hat. Während der Behandlung kommt es zur verbesserten Durchblutung und zum Anstieg der Sauerstoffwerte in der Zelle. Gute Ergebnisse auch in der Schmerztherapie.

Schröpfen

Schröpfen ist eine jahrtausendalte Naturheilbehandlung; es wird im Rahmen der chinesischen Medizin als "trockenes Schröpfen", "blutiges Schröpfen" und der Schröpfkopfmassage angewandt. Eine hohe Effektivität erzielt das Pneumatron Schröpfgerät, welches bei vielen Krankheiten erfolgreich eingesetzt wird.

Den Patienten wird mit dieser Methode eine Behandlungsform angeboten, die einerseits vorbeugend, aber auch bei bereits bestehenden Beschwerden und Erkrankungen wirksam ist. Dies gilt insbesondere für bereits zu behandelnde Verlaufsformen. Die Patienten empfinden das Pneumatron als sehr angenehm, schonend und heilsam.

Baunscheidtieren

Baunscheidtieren ist ein ausleitendes Heilverfahren, mit dessen Hilfe es zu einer Verbesserung der Durchblutung und zur Ausscheidung von Giftstoffen über die Haut kommt.

Eigenbluttherapie

Eigenbluttherapie hat zum Ziel, die Immunkraft zu stärken. Das eigene Blut ist der Stoff, der am besten unsere derzeitige Abwehrlage dokumentiert. Aus der Armvene wird Blut entnommen, mit einem homöopathischen Mittel versetzt und intramuskulär gespritzt. Ich wende Eigenbluttherapie nach Reckeweg und Imhäuser (oral) an.

Eigenblut eignet sich hervorragend bei Infekten, Bronchitis, Nebenhöhlenentzündung, Allergien, Heuschnupfen, Neurodermitis und Rheuma.

Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine Therapieform mit Blütenessenzen, die auf das Energiesystem des Menschen wirken, indem sie blockierte Lebensenergie sanft korrigieren und eine Harmonisierung des Bewusstseins herzustellen vermögen. Die Bachblütentherapie ist eine Seelentherapie, bei der negative Seelenzustände, die sich teilweise durch körperliche Symptomatik äußern, positiv beeinflusst werden.

Prozessorientierte Krebstherapie nach Dr. Rosina Sonnenschmidt

Frau Dr. R. Sonnenschmidt versteht darunter eine ganzheitliche Heilkunst; d.h. unterschiedliche Heilmethoden ergänzen sich. Ganzheitliche Heilmethoden umfassen die zeitgleiche Behandlung auf der physischen, emotionalen und mentalen Ebene der Persönlichkeit. Eingesetzt werden u.a. Miasmatische Homöopathie, Drüsenübungen, Atemübungen, Ernährung, Farbtherapie, psychotherapeutische und mentale Begleitung, als auch Elemente aus der chinesischen Medizin, wie Kräuter, Qi Gong, Meditation, Entsäuerung und Darmsanierung. Im Zentrum der Therapie steht der Patient, der aktiv beteiligt wird. Ziel meiner Arbeit ist es, Betroffenenzu helfen, ihre Lebensqualität zu erhöhen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, um eine Heilung wahrscheinlicher werden zu lassen. Ich werde in der Therapeutenliste geführt.

Neue Homöopathie nach Körbler

Wie die Klassische Homöopathie versteht sich die Neue Homöopathie nach Körbler als Informationsmedizin, die nach dem Ähnlichkeitsprinzip arbeitet. Anstelle der Arzneimittelbilder, werden geometrische Zeichen als Schwingungsmuster auf Meridiane und Akupunkturpunkte, eingesetzt.

 

  Impressum - Sitemap

© 2017 Heilpraktikerin Verena Klingel, Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow